Akupunktur

Nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ist Gesundheit definiert als Gleichgewicht und Harmonie innerhalb des menschlichen Körpers ebenso wie zwischen Mensch und Umwelt. Voraussetzung hierfür ist der ständige harmonische Ablauf der Lebensvorgänge. Wird diese Harmonie gestört, entsteht Krankheit. Die chinesische Medizin bezweckt daher die Wahrung bzw. Wiederherstellung der Harmonie.
Die TCM hat dazu "5Säulen": die Arzneitherapie, die Akupunktur, Tuina und Shiatsu (Massagetechniken), Qigong und TaiChi (Bewegungsübungen) und Diätetik.
Bereits mehrere Jahhrtausende vor der christlichen Zeitrechnung ging man in der chinesischen Heilkunde davon aus, dass ein Energiefluss durch den menschlichen Körper in bestimmten Bahnen, den sog. Merdianen stattfindet. Diese Energie tritt an über 700 Punkten an die Hautoberfläche und fließt dabei durch die 12 Hauptmeridiane, denen nach der chinesischen Medizin bestimmte Organe bzw. Funktionen zugeordenet sind.
.
Mit Hilfe der Akupunktur kann die Balance im Energiefluss wiederhergestellt werden, indem nach ausführlicher Diagnostik an genau definierte Akupunkturpunkte Nadeln nach einer bestimmten Technik gestochen werden.
 
Klinisch-experimentell (nach unseren westlichen Kriterien) nachgwiesene Wirkungen der Akupunktur sind:
Schmerzlinderung
Entspannung
Entzündungshemmung
Stimmungsaufhellung
Immunstärkung
 
Eine Sonderform ist die Ohrakupunktur. Sie geht in ihrer heute allgemein angewendeten Form auf den französischen Arzt Dr. Nogier zurück, der herausfand, dass auf dem Ohr der gesamte Körper abgebildet ist. Die Topograhie entspricht einem Embryo im Mutterleib, der auf dem Kopf steht. Die einzelnen Körperpartien sind über 100 Punkten an der Ohrmuschel zugeordnet, sodass der ganze Körper über die Ohrmuschel behandelt werden kann.
 
Ich wende die Akupunktur an bei:
Schmerzsyndromen, vegetativen und psychosomatischen Störungen, Atemwegserkrankungen, Magen-Darmerkrankungen, allergischen Erkrankungen, in der Suchtbehandlung
 
Private Krankenversicherungen übernehmen häufig die Behandlungskosten bei allen Indikationen. (Vorsichtshalber nachfragen)
Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten nur bei folgenden Diagnosen: Chronisches Lendenwirbelsäulensyndrom und Kniearthrose.
Für Selbstzahler kostet eine Akupunkturbehandlung 30-80€.